• Israel
  • Herzliya: Ein Pömpel und zwei Grabkerzen.

    Ein fröhliches Shalom aus dem immernoch sommerlich warmen Israel! Wie ich feststellen durfte reichen 26 Grad und blauer Himmel aus, um Israelis leicht fröstelnd in wohlige Herbststimmung zu versetzen. Da werden brühend heiße Pumkin Spice Lattes getrunken und Duftkerzen angezündet und buntes Plastiklaub in der Wohnung verteilt, während ich noch immer verzweifelt versuche, auf den […]

  • Israel
  • Herzliya: Trautes Heim…

    Es ist endlich soweit, ich bin umgezogen. Gestern morgen ging es los. Bewaffnet mit einem 33 Kilo schweren Geschoss von Gepäckstück auf Rollen und meinem kleinen Fjällraven-Rucksack umarmte ich Carmi und arbeitete mich – langsam aber sicher – über zwei Bordsteinkanten hinweg zur angepeilten Bushaltestelle. Als der Bus kam, muss ich lustig ausgesehen haben. Yoga […]

  • Israel
  • Tel Aviv: Alltag im gelobten Land

    So. Nach meiner Rückkehr vom Roadtrip wurde es kurz still hier auf dem Blog. Das war dem Umstand geschuldet, dass jetzt, man soll es ja kaum glauben, langsam der Alltag Einzug hält, oder zumindest sowas ähnliches. Fangen wir aber von vorne an. Am Samstag nach unserer Rückkehr stand uns noch immer der kleine Micra zur […]

  • Israel
  • Jerusalem: Auf’s Auswärtige Amt kann man hören, muss man aber nicht.

    Am nächsten Morgen aßen wir in Abrahams und Ruths Wohnung das zum Frühstück, was unsere Vorratstüten so hergaben. Hummus, Brot, Obst. Alles Gott sei Dank weder Fleisch noch Milch, kann deshalb mit jedem vorhandenen Besteck oder Geschirr gegessen werden, ohne, dass irgendwas davon im Anschluss im Müll landen oder in einer aufwändigen Zeremonie gereinigt werden […]

  • Thoughts
  • Mein Sommer

    Hier sind wir nun also. Die Tage werden stetig kürzer, ich trage lange Hosen und beim Fahrradfahren fangen meine Hände an zu frieren. Mein Sommer in Deutschland ist wohl wirklich vorbei, was Anlass genug ist, um kurz zu rekapitulieren, wie nach meinen letzten Semesterprüfungen alles weiter- und vor einigen Tagen dann zu Ende ging. Fangen […]