Hochzeitstag. Mir wird im Nachhinein noch schlecht vor Aufregung, wenn ich daran denke. Kurze Anmerkung: Die Bilder reiche ich nach, sobald Juho und Johanna sie vom Fotografen bekommen haben. Soll ja alles seine Ordnung haben hier. Am nächsten Morgen also war es soweit. Der Hochzeitsgottesdienst war für ein Uhr nachmittagsContinue Reading

… kennt ihr die Geschichte? Vermutlich nicht. Doch keine Sorge, dafür bin ich ja heute da, frisch und fröhlich zurück auf dem Blog und bereits im Training für neue Reisebeiträge in den kommenden sechs Monaten – doch dazu später mehr. Erst einmal soll es um meinen aktuellen Trip gehen, dennContinue Reading

Die Nacht war kurz. Aus irgendeinem Grund scheinen Finnen ein unterdurchschnittlich kleines Schlafbedürfnis zu haben, vielleicht liegt das am kontant hohen Koffeeinspiegel im Blut. Jedenfalls war ich am Morgen die Einzige, die leicht verknittert am Frühstückstisch saß und sich bereitwillig eine Tasse, dunklen, bitteren, belebenden, finnischen Kaffees in ihre vielContinue Reading

Acht Wochen. Mann kann die Uhr danach stellen. Genau acht Wochen dauert es, bis ich an dem Ort, an dem ich mich gerade befinde, einen schlimmern Lagerkoller bekomme. Mitte September diesen Jahres bin ich aus Asien wiedergekommen, also war es Mitte November höchste Zeit für mich, mal wieder abzuhauen. IchContinue Reading