Gestern bin ich 23 geworden. Ja, richtig. Dreiundzwanzig. Das mag sich für einige jetzt herzlich jung anhören, vermutlich sogar, und ich bin mir der Tatsache durchaus bewusst, dass 23 jetzt nicht gerade ein gebrechliches Alter ist. Nichts desto trotz kam ich mit elendig alt vor. Warum, erkläre ich euch gerne.Continue Reading

Die vierte Nacht in Israel ist vergangen und ich muss sagen, hätte mir hier nur ein verlängertes Wochenende zur Verfügung gestanden, ich hätte bis jetzt das Beste daraus gemacht. Gestern morgen packte ich all die Lebensmittel, die Tal und ich für die kommenden Tage besorgt hatten, in einen Jutebeutel, schmissContinue Reading