Uns war schon lange klar, dass etwas radikales passieren musste. Doch, wirklich. Wenn wir mal ganz ehrlich sind, haben wir alle schon lange gewusst, dass diese Probleme, in die wir uns höchst selbst hineingeritten hatten – Klimawandel, soziale Ungerechtigkeit, Stellvertreterkriege, Flüchtlingskrise, Rechtsruck – wirklich nur mit radikalen Maßnahmen zu bekämpfenContinue Reading

Wie oft ich in den letzten zehn Monaten diese Frage gehört habe, kann ich kaum noch sagen. Oft. Sehr, sehr oft. Und immer musste ich mit irgendeiner gut durchdahten Antwort um die Ecke kommen. „Weil es politisch so interessant ist.“. „Weil es das spannendste Land auf der Liste war.“. „WeilContinue Reading

Hier sind wir nun also. Die Tage werden stetig kürzer, ich trage lange Hosen und beim Fahrradfahren fangen meine Hände an zu frieren. Mein Sommer in Deutschland ist wohl wirklich vorbei, was Anlass genug ist, um kurz zu rekapitulieren, wie nach meinen letzten Semesterprüfungen alles weiter- und vor einigen TagenContinue Reading

Dieser Text steht unter dem Datum 27. März 2017 in meinem großen Tagebuch, in dem sich gerne mehr oder minder öffentlichkeitstaugliche Gedanken ansammeln. Die ersten sonnigen Tage in Berlin. Sie bringen die Hipster auf die Straßen, die Tische auf die Gehwege, die Menschen auf die Straßen und mich in melancholischeContinue Reading

Zum zweiten Mal stand ich heute, an einem Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gendarmenmarkt und schwenkte euphorisch inmitten tausender Gleichgesinnter eine azurblaue Flagge mit einem Ring aus 12 goldenen Sternen – ich war bei Pulse of Europe, der allwöchentlichen Pro-Europa Demonstration. Die Bewegung ist ein echtes Phänomen, quasi überContinue Reading

Gleich neben meiner U-Bahn Station betreibt Ali einen kleinen Gemüsehandel. Die Ladenfläche ist nur etwa halb so groß wie meine Wohnung, es stapeln sich Holzkisten in der Mitte des Raumes, an den Wänden ziehen sich provisorisch zusammengezimmerte Regale bis unter die Decke. Es gibt Zucchini und Auberginen, Äpfel und Bananen,Continue Reading

Da war ich ja mal lange weg. Und mal wieder kann ich nur sagen, dass es mir Leid tut, aber durchaus berechtigte Gründe hatte. Viel ist passiert, ich habe das erste Semester Masterstudium hinter mich gebracht und sitze just in diesem Moment wieder in dem kleinen, verschlafenen Örtchen im Harz,Continue Reading

Vergangenen Donnerstag hatte ich mal wieder eine interessante Veranstaltung in meinem Kalender stehen. Als treuer Fan der Wochenzeitschrift Zeit, der ich nunmal bin, hatte ich mitbekommen, dass der Zeit-Verlag wieder mal zum Wissenschaftsforum eingeladen hatte. Das schöne an der Veranstaltung: Sie kostet nichts, bis auf die Zeit, die es braucht,Continue Reading

Seit Mittwoch steht es fest. Donald J. Trump soll es also sein. 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Donald. J. Trump. Und alle rasten aus. Aber warum eigentlich? Die Frage stellte ich mir, als ich am Mittwochmorgen in einem Taxi von der Wahlparty der US-Botschaft nach Hause saß. ImContinue Reading

Tja. Da war es nun also erstmal ruhig auf meinem Blog. Warum? Sage ich euch gerne. Ich habe wieder einen Alltag. Ich bin nach Berlin gezogen, in meine absolute Lieblingsstadt, und bin nichts als dankbar dafür und glücklich darüber, endlich hier wohnen zu dürfen. Ich habe einen super Studiengang, einenContinue Reading